Vortrag in Zürich, 15. Mai 2013

Vortrag von Eva Keller und Esther Leemann zum Thema:

Green Grabbing in Madagaskar
Die Schattenseiten des Masoala Nationalparks

Wenn einheimischen Bauern in Ländern des Südens Land
weggenommen wird, beispielsweise für den Anbau von
Sojabohnen oder Ölpalmen, entsetzt sich eine breite
Öffentlichkeit. Ähnliche Ungerechtigkeiten im Namen des
Umweltschutzes – sogenanntes Green Grabbing – entzieht
sich fast immer der öffentlichen Aufmerksamkeit. Eva Keller
und Esther Leemann präsentieren den Fall des Masoala
Nationalparks in Madagaskar und zeigen auf, welche Arten
von Entrechtungen der einheimischen Bevölkerung sich
hinter dem “grünen Heiligenschein” verbergen. 

Mittwoch, 15.05.2013; 19:30 Uhr 
Lebewohlfabrik, Fröhlichstr. 23, 8008 Zürich
Eine Veranstaltung des Ethnologischen Vereins Zürich (EVZ) 

www.ethnoloigscher-verein-zuerich.ch    

Eintritt für Nichtmitglieder: CHF 14.--